Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/38/d151423181/htdocs/app273273892/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/38/d151423181/htdocs/app273273892/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/38/d151423181/htdocs/app273273892/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/38/d151423181/htdocs/app273273892/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/38/d151423181/htdocs/app273273892/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
Jugend – Zim-Blog
Jan 172016
 

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann *1944

Hurrelmanns wichtigsten Arbeitsgebiete sind die Sozialisations- und Bildungsforschung mit den Schwerpunkten Kindheit, Jugend und Schule sowie die Gesundheitsforschung mit dem Schwerpunkt Prävention. In diesen Gebieten hat er, teilweise zusammen mit Kolleginnen und Kollegen, mehrere Bücher publiziert und herausgegeben. Die höchsten Auflagen haben seine Werke “Einführung in die Sozialisationstheorie”, „Lebensphase Jugend“, “Gesundheits- und Medizinsoziologie” und “Einführung in die Kindheitsforschung” erreicht. Seine Sozialisationstheorie („Modell der produktiven Realitätsverarbeitung“) und seine Theorie der Entwicklungsaufgaben („Maximen der Persönlichkeitsentwicklung im Jugendalter“) haben Eingang in zahlreiche schulische und akademische Unterrichtwerke gefunden und sind vielfach Prüfungsthemen.

Wichtig für die Prüfungen: Entwicklungsaufgaben des Jugendalters und die 8 bzw. neuerdings 10 Maxime

Einige Kollegen setzen sich wegen der so empfundenen normativen Vorgaben Hurrelmanns sehr kritisch mit ihm auseinander, aber ich erkenne bei ihm zumindest tendenziell sehr viel Deskriptives.

Aus der Abiturvorbereitung einer Schülerin 2014

Vortrag zum Kennenlernen